Schützenverein „Horrido“ von 1964

40jahrehorrido.jpgDer Schützenverein „Horrido“ Heckenbeck wurde am 14. Ju1i 1964 von 17 jungen Männern in der ehemaligen Gastwirtschaft „Zur Post“ gegründet. Seither hat der Verein erfreulicherweise einen stetigen Aufwärtstrend zu verzeichnen, der ihn bis heute auf eine Mitglieder- und Freundesstärke von rund 110 Personen gebracht hat. Nachdem der SV „Horrido“ nach den Gründerjahren in der folgenden Zeit zwischen 1973 und 1997 seinen schießsportliches und gesellschaftliches Domizil in der ehemaligen Gastwirtschaft „Zur Linde“ gefunden hatte, ist nunmehr das in Eigenleistung vom einstigen Kuhstall eines landwirtschaftlichen Erwerbshofs zum multifunktionalen Vereinheim umgebaute Schützenhaus, Methfesselstraße 20 b, der besondere Stolz der Heckenbecker Schützen.

Hier finden seit 1997 der Schießsport in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole auf zehn Ständen im Obergeschoss und die Gemeinschaftsveranstaltungen im ebenerdigen Bereich mit Saal, Aufenthaltsraum, Küche und Sanitäreinrichtungen statt. Der SV „Horrido“ vermietet sein Schützenhaus auch an interessierte Personen für Familienfeiern und ähnliche Anlässe, soweit terminlich keine Vereinsinteressen berührt sind. Den Mitgliedern und Freunden wird ein ganzjähriges Programm mit verschiedenen Veranstaltungen angeboten.

Zu den Standards eines jeden Jahres gehören die Jahreshauptversammlung im Januar, das „Dorfpokal-Schießen“ im März, die Grill-Party im Juni/Juli, das „Adlerschießen“ im August, das „Königsschießen“ mit Proklamation und Feier im Oktober sowie die Vereinmeisterschaften und das Vereinspokalschießen im Dezember.

Nach dem ersten Schützenfest im Jahre 1971 und dem Kreisschützenfest mit Fahnenweihe im Jahr 1973 hat der SV „Horrido“ seine größeren Feierlichkeiten jeweils im Fünf-Jahre-Rhythmus erfolgreich ausgerichtet. Zum Spektrum des Vereins gehört in jüngerer Zeit auch eine sozial-kulturelle Funktion für das Dorf Heckenbeck. Seit 2002 finden regelmäßige heimatgeschichtliche Ausstellungen auf Initiative eine Interessengruppe innerhalb des Vereins statt. Außerdem stehen die Räumlichkeiten des Schützenhauses für örtliche Gemeinschaftsveranstaltungen wie „Ernteball“, Senioren-Weihnachtsfeier, Versammlungen und Treffen zur Verfügung.

Der aktuelle Vorstand des SV „Horrido“: Ingo Stenz (Vorsitzender), Manfred Kielhorn (Zweiter Vorsitzender), Gerhard Fried (Schriftführer), Regina Schillig (Schatzmeisterin), Christa Siewert (Damenleiterin), Torsten Steinbiß (Schießsportleiter), Niklas Kielhorn (Schießwart) und Axel und Heike Pramann (Hausverwaltung Schützenhaus).

vorstandschuetzenverein.jpg

Das Übungsschießen des Vereins findet jeweils dienstags ab 18 Uhr (Kinder und Jugendliche) und ebenfalls dienstags ab 19 Uhr (Erwachsene) statt. Sondertermine auf Anfrage. Für Kinder und Jugendliche steht eine Lichtpunkt-Schießanlage zur Verfügung.

Kontakt:

Vorsitzender Ingo Stenz, Kreuzstr. 26,  37581 Bad Gandersheim, Telefon (05563) 910853

E-Mail i.stenz@t-online.de

Haus-Verwaltung Schützenhaus: Ehepaar Pramann, Kreuzstraße 1b, Telefon (05563) 910030.

(Text: Manfred Kielhorn)

Share This: